Nacht der offenen Kirchen 2016

1 Nacht der offe­nen Kir­chen Ingel­heim am Frei­tag, 26. August 2016

Nacht der offenen Kirchen Ingelheim am Freitag, 26. August 2016

* Ver­söh­nungs­kir­che * St. Pau­lus * St. Remi­gius * Friedenskirche *
* St. Micha­el Ober-Ingel­heim * St. Micha­el Frei-Weinheim *
* Burg­kir­che * Gustav-Adolf-Kirche *
* Evan­ge­li­sche Deka­nats­ju­gend * Saalkirche *

Hin­weis:
Sie erhal­ten den Fly­er im Scan des Ori­gi­nals hier (Ach­tung, rd 10 MB). Eine druck­freund­li­che Aus­ga­be ohne Lay­out und Schnör­kel erhal­ten Sie hier.

Herzlich Willkommen

Cover des Flyers "Programm - 4. Nacht der offenen Kirchen 2016 Ingelheim"zur vier­ten öku­me­ni­schen Nacht der offe­nen Kir­chen in Ingelheim!
Alle neun betei­lig­ten Kir­chen­ge­mein­den haben wie­der ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm für Sie zusammengestellt.
Sicher ist für alle etwas dabei.
Einen beson­de­ren Ser­vice bie­tet erneut der Kir­chen-Nacht-Express, der von Kir­che zu Kir­che fährt und die Mit­rei­sen­den mit Infor­ma­tio­nen zu den Kir­chen und zur Stadt­ge­schich­te Ingel­heims versorgt.

Genie­ßen Sie also einen lau­en Som­mer­abend und die beson­de­re Atmo­sphä­re der Kir­chen bei Nacht.

Wir freu­en uns auf Ihren Besuch.
Für das Vorbereitungsteam

Mar­ti­na Schott


Koor­di­na­ti­on und Infor­ma­ti­on: Mar­ti­na Schott
Tele­fon: 06132/718921 * martina.schott@dekanat-ingelheim.de
Fach­stel­le Bil­dung im Evan­ge­li­schen Deka­nat Ingelheim
Bin­ger Stra­ße 218 * 55218 Ingelheim


Eröffnung der Nacht der offenen Kirchen

18.45 Uhr:

Ingel­hei­mer Stadtgeläut
Die Glo­cken aller Ingel­hei­mer Kir­chen läu­ten die vier­te öku­me­ni­sche Nacht der offe­nen Kir­chen ein.

19.00 Uhr:

Gemein­sa­me Eröff­nung in St. Micha­el Ober-Ingel­heim, Neu­weg 11
“Der Him­mel geht über allen auf”
Mit Lie­dern, Wor­ten und Gebet stim­men wir uns gemein­sam ein und bit­ten um Got­tes Segen für die­sen Abend und die Nacht.
Wir wer­den erfah­ren, wel­che beson­de­ren Pro­gramm­punk­te in den ein­zel­nen Kir­chen ange­bo­ten werden.
Deka­nin Annet­te Steg­mann wird zusam­men mit Pfar­re­rin Ange­li­ka Beck, Pfar­rer Chris­ti­an Feu­er­stein und Pas­tor Hen­rik Diek­mann die­se Ingel­hei­mer Kir­chen­nacht öku­me­nisch eröffnen.


Folgende Gemeinden sind beteiligt

Evangelische Kirchengemeinden:

Gus­tav-Adolf Frei-Wein­heim Tel.: 06132/8244
Burg­kir­che Ober-Ingel­heim Tel.: 06132/73031
Ver­söh­nungs­kir­che Ingel­heim-West Tel.: 06132/86774
Saal­kir­che Nie­der-Ingel­heim Tel.: 06132/2325
Deka­nats­ju­gend­bü­ro Tel.: 06132/718924

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde:

Frie­dens­kir­che Tel.: 06132/1600

Katholische Kirchengemeinden:

St. Micha­el Frei-Wein­heim Tel.: 06132/7164980
St. Micha­el Ober-Ingel­heim Tel.: 06132/7164980
St. Pau­lus Ingel­heim-West Tel.: 06132/7164980
St. Remi­gius Nie­der-Ingel­heim Tel.: 06132/7164980


Das Programm in den einzelnen Kirchen in der Nacht der offenen Kirchen:

 


BURGKIRCHE Ober-Ingelheim,
An der Burgkirche

Ent­de­ckungs­rei­se zur Sym­bol­welt in und um die Burgkirche
musi­ka­lisch beglei­tet mit Wie­ner Klas­sik vom “Reut­lin­ger Oboenquartett”

20.00 Uhr:

Georg Dru­schetz­ky: Obo­en­quar­tett g‑Moll
Ent­de­ckun­gen zwi­schen Rosen, Lamm und Ster­nen im Hohen Chor

21.00 Uhr:

Lud­wig van Beet­ho­ven: Streich­trio G‑Dur Opus 9 Nr. 1
Ent­de­ckun­gen zwi­schen Wehr­mau­er, Kirch­hof und Hauptportal

22.00 Uhr:

Wolf­gang Ama­de­us Mozart: Obo­en­quar­tett F‑Dur KV 370
Die Bild­welt der Schluss­stei­ne im Südseitenschiff

23.00 Uhr:

Medi­ta­ti­ve Baum-Andacht
Zwi­schen Wel­ten-Esche und Pflanzenornamentik

Ausführende:

Reut­lin­ger Obo­en­quar­tett unter Lei­tung von Fabi­an Wett­stein Pfar­re­rin Ange­li­ka Beck

Pfadfinder

am Lager­feu­er vor der Burgkirche

Basteleien

zu den Sym­bo­len. Ein Ange­bot für Kinder

Illuminationen

der Sym­bol­welt

Stärkungen

von Leib und Seele
Lecke­re Häpp­chen, Burg­kir­chen­wein und mehr für drin­nen und draußen


GUSTAV-ADOLF-KIRCHE Frei-Weinheim,
Schubertstraße 1 / Rheinstraße

20.00 und 22 Uhr:

Wir laden ein zu einem unter­halt­sa­men Abend mit unse­rer gemein­de­ei­ge­nen Kir­chen­ka­ba­rett­grup­pe GAK­to­ry mit ihrem neu­en Pro­gramm “Isses schon wie­der soweit?”
War­um kom­men man­che Din­ge im Leben immer so völ­lig überraschend:
Weih­nach­ten, der Hoch­zeits­tag, die Abga­be der Steu­er­erklä­rung oder die Nacht der offe­nen Kirchen?
Zit­tern Sie sich mit uns durch die abso­lu­ten Unwäg­bar­kei­ten und Pein­lich­kei­ten der mensch­li­chen Existenz.
Musik und Gesang: GAK­to­ry & friends (da müs­sen Sie durch!)

Für das leib­li­che Wohl wird in unse­rem Café unter der Lin­de gesorgt.


SAALKIRCHE Nieder-Ingelheim,
Karolingerstraße

Orgel­wein­pro­be
3 Wei­ne mit rhein­hes­si­schen Tapas
In der Saal­kir­che soll die­ser Abend, anläss­lich des Rhein­hes­sen­ju­bi­lä­ums, ganz im Zei­chen Rhein­hes­sens ste­hen. Wir laden ein zu Orgel­mu­sik (gespielt von Cars­ten Lenz), Tex­ten (gele­sen von Pfar­re­rin Anne Waß­mann-Böhm), Wein (bereit­ge­stellt vom Wein­gut Huf) und Tapas (zube­rei­tet von einem Team der Saal­kir­chen­ge­mein­de) aus Rhein­hes­sen und der Welt.

20.00 Uhr-20.30 Uhr

Orgel­wein­pro­be
3 Wei­ne mit rhein­hes­si­schen Tapas für Ohren und Magen

21.00 Uhr-21.30 Uhr

Orgel­wein­pro­be
3 Wei­ne mit rhein­hes­si­schen Tapas Für Ohren und Magen


VERSÖHNUNGSKIRCHE Ingelheim West,
Martin-Luther-Straße 10

Nacht­le­ben in Ingel­heim West
sich Dun­kel­hei­ten aus­set­zen, unge­wohn­ten Klän­gen lau­schen, auf den Geschmack kom­men, trotz Fins­ter­nis die Auge offen hal­ten, das wol­len wir in der Ver­söh­nungs­kir­che versuchen:

20.00 Uhr:

Nacht­Schat­ten
rhein­hes­si­sche Kri­mis in der dunk­len Kir­che ver­le­sen, gewürzt mit jaz­zi­gen Klängen

22.00 Uhr:

Nacht­Wa­che
düs­te­re Geschich­ten aus der Bibel, erhellt mit Flö­ten­tö­nen und Gitarrenklängen

für Kin­der: NachtRuhe
tau­send und eine Geschich­ten bis zum Einschlafen
(in der Biblio­thek, mit Vor­anmel­dung für die Ubernachtung)

für Neu­gie­ri­ge: NachtSchicht
im Strahl der Taschen­lam­pe auf gro­ßen Bil­dern Klei­nig­kei­ten entdecken

für Genie­ßer: Nachtbar
Gau­men­freu­den im Dun­keln schme­cken und erraten


FRIEDENSKIRCHE Nieder-Ingelheim,
Am Langenberg 26

20.00–23.00 Uhr:

Das Vater-Unser mit allen Sin­nen erleben
Wie oft beten wir das Vater-Unser, und erst nach dem Gebet den­ken wir dar­über nach, was wir gebe­tet haben. Durch die Aus­stel­lung zum Vater-Unser gibt es in der Frie­dens­kir­che die Mög­lich­keit, die­ses Gebet für sich ganz neu zu ent­de­cken, sich mit den ein­zel­nen Aus­sa­gen zu beschäf­ti­gen und sinn­lich inspi­riert zu werden.

20.00–21.30 Uhr:

Spiel­raum für Kin­der mit krea­ti­ven Ange­bo­ten zum Vater-Unser.

Für das leib­li­che Wohl wird gegrillt, und es wer­den lecke­re alko­hol­freie Cock­tails angeboten.


ST.  MICHAEL Frei-Weinheim,
Kirchstraße

Hör zu – sing mit
Anek­do­ten, Gedich­te, Musik und Gesang rund um die Orgel

20.00 Uhr und 21.30 Uhr:

Ein Pro­gramm mit Lesung bzw. Kurz­vor­trag und Orgel­spiel, ver­bun­den mit der Ein­la­dung zum gemein­sa­men Sin­gen von lus­ti­gen und besinn­li­chen Liedern.

  • * Vor­trag des Orgel­sach­ver­stän­di­gen der Diö­ze­se Mainz, Dr. Achim Seip mit dem The­ma: “Über­blick über die Orgel­bau­ge­schich­te in Rhein­hes­sen, ins­be­son­de­re der Frei-Wein­hei­mer Orgel, ihrer Geschich­te und ihres Erbauers”.
  • die frisch reno­vier­te Orgel von St. Micha­el erklingt
  • Anek­do­ten aus Kir­che und Kirch­li­chem in Frei-Weinheim
  • gemein­sa­mer Gesang

ST. MICHAEL Ober-Ingelheim,
Neuweg / Grabengasse

19.00 Uhr:

Eröff­nung der Kirchennacht

Lebens-Raum Psal­men
Eine Aus­stel­lung in fünf Räu­men in der Pfarr­kir­che St. Michael

20.30 Uhr:

Psal­men – Lie­der des Lebens
wahr­neh­men – zuhö­ren – mit­sin­gen
Psal­men­lie­der und ‑chor­sät­ze unter Mit­wir­kung des Kir­chen­cho­res St. Micha­el und der “Got­tes­lob-Scho­la”

21.30 Uhr:

Gele­gen­heit zum Betrach­ten und zur Begegnung
mit den Lebens-Räu­men der Ausstellung

22.00 Uhr:

Psal­men – Wor­te des Lebens
hin­hö­ren – nach­den­ken – zum Ausdruck/zur Spra­che brin­gen
Lesung von Psal­men in ver­schie­de­nen Über­set­zun­gen;
musi­ka­lisch beglei­tet von Vale­rie Doh­le, Harfe
anschlie­ßend Gele­gen­heit zum Schrei­ben und zum Austausch


ST. PAULUS Ingelheim-West,
Veit-Stoß-Str. / Albrecht-Dürer-Straße

20.00 Uhr:

Thea­ter­grup­pe “Büh­ne für Men­schen­rech­te” “Asyl-Dia­lo­ge”
Die Büh­ne für Men­schen­rech­te gibt den Opfern von Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen eine Stimme.
Ganz sub­jek­tiv erzäh­len die Asyl-Dia­lo­ge, was Flücht­lin­ge in ihren Her­kunfts­län­dern, auf der Flucht und in Deutsch­land erleben.

22.00 Uhr:

Nacht­ge­spräch über Flücht­lin­ge:
Vom Kom­men und vom Gehen
mit:
Dr. Ste­fan Clu­di­us, Lei­ten­der Staat­li­cher Beam­ter, Land­kreis Mainz-Bin­gen
Dr. Domi­ni­que Gil­le­be­ert, Stab­stel­le für Migra­ti­on und Inte­gra­ti­on, Stadt Ingel­heim am Rhein
Andre­as Krei­ner-Wolf, Öku­me­ni­sche Bera­tungs­stel­le in der Gewahr­s­am­s­ein­rich­tung für Aus­rei­se­pflich­ti­ge Ingelheim/GfA
Pfar­rer Peter Olden­bruch, Pfarr­stel­le für Flücht­lings­ar­beit
Fie­ne Wolf, Ver­fah­rens­be­ra­tung in der Lan­des­auf­nah­me­ein­rich­tung für Asyl­su­chen­de Ingel­heim (Dia­ko­nie Hessen)

Parallel dazu 20.00 – 23.30 Uhr
im Foyer St. Paulus:

In unse­ren Kof­fern bekom­men Sie einen klei­nen Ein­blick in die begrenz­te Welt der Abschie­be­häft­lin­ge in der GfA Ingelheim

Endstation Abschiebehaft – eine Kofferinstallation

War­ten auf gepack­ten Koffer.
Vie­le Abschie­be­häft­lin­ge haben kei­ne Koffer.
Sie gehen nur mit einer gro­ßen Plas­tik­tü­te! Eini­ge gehen auch ohne ihre eige­nen Klei­der und Hab­se­lig­kei­ten, weil kei­ne Zeit war, die­se zu organisieren.
Kof­fer und Ruck­sä­cke sind in der Abschie­be­haft gefrag­te Gegen­stän­de. Die Flucht ist ja oft nicht zu Ende, es geht wei­ter nach Ita­li­en, Ungarn, Bulgarien…
Wäh­rend der Installation:
Mög­lich­kei­ten zum Gespräch mit Gefäng­nis­seel­sor­ge­rin Evi Lotz-Thie­len und Ehrenamtlichen


ST. REMIGIUSKIRCHE Nieder-Ingelheim,
Belzer Straße / Mainzer Straße

20.00 Uhr:

Miser­i­cor­di­as Domi­ni can­t­abo -
die Barm­her­zig­keit des Herrn besin­ge ich!”
Lie­der und Gebe­te aus Taize

22.00 Uhr:

SMG Music et Night”: Kon­zert des Pop- und Jazz­chors des Sebastian-Münster-Gymnasiums
unter der Lei­tung von Mat­thi­as Heu­cher und der Big-Band unter der Lei­tung von Gerd Klein


Oasenmobil der evangelischen Jugend

Das Oasen­mo­bil der Evan­ge­li­schen Jugend bie­tet wäh­rend des gesam­ten Abends die Mög­lich­keit, sich aktiv und spie­le­risch zu betätigen.

Kirchen-Nacht-Express

Die Bahn fährt am Abend des 26. August zwei­mal eine Run­de von Kir­che zu Kir­che durch Ingel­heim. Unter­wegs gibt es Infor­ma­tio­nen zu Kir­chen- und Stadt­ge­schich­te. Die Mit­fahrt ist kostenlos.

19.40h St. Micha­el Ober-Ingel­heim / Burgkirche
Gemein­sa­me Hal­te­stel­le Gra­ben­gas­se (hin­ter der Kir­che)
20.00h St. Remi­gius / Otto­nen­stra­ße (St. Kilian­haus)
20.10h Saal­kir­che / Frei­er Platz unter­halb der Kir­che
20.25h Frie­dens­kir­che / Am Lan­gen­berg
20.55h Gus­tav-Adolf-Kir­che / Schu­bertstra­ße
21.00h St. Micha­el Frei-Wein­heim / Kirch­stra­ße
21.20h Ver­söh­nungs­kir­che / Mar­tin-Luther-Stra­ße
21.25h St. Pau­lus / Veit-Stoß-Stra­ße
21.55h St. Micha­el Ober-Ingel­hei­m/­Burg­kir­che
Gemein­sa­me Hal­te­stel­le Gra­ben­gas­se (hin­ter der Kir­che)
22.15h St. Remi­gius / Otto­nen­stra­ße (St. Kilian­haus)
22.25h Saal­kir­che / Frei­er Platz unter­halb der Kir­che
22.40h Frie­dens­kir­che / Am Lan­gen­berg
23.10h Gus­tav-Adolf-Kir­che / Schu­bertstra­ße
23.15h St. Micha­el Frei-Wein­heim / Kirch­stra­ße
23.35h Ver­söh­nungs­kir­che / Mar­tin-Luther-Stra­ße
23.40h St. Pau­lus / Veit-Stoß-Stra­ße
24.00h Gus­tav-Adolf-Kir­che / Schubertstraße
(Abschluss der Kirchennacht)

Abschluss der 4. Nacht der offenen Kirchen 2016 – Ingelheim

Gus­tav-Adolf-Kir­che, Schu­bertstra­ße 1

Der Mond ist aufgegangen.…
Die Nacht der offe­nen Kir­chen geht zu Ende.
Eine Nacht, in der für uns die Viel­falt unse­res Glau­bens und kirch­li­chen Lebens erfahr­bar wurde.
Wir wol­len noch ein­mal zusam­men­kom­men, um in Ruhe die­se Viel­falt auf uns wir­ken zu las­sen, uns unse­rer Gemein­schaft zu ver­ge­wis­sern und den Abend spi­ri­tu­ell aus­klin­gen zu lassen.
Gestal­tet wird die­se Abschluss­an­dacht von Pfar­re­rin Petra Loh­mann und Mar­ti­na Schott.