Fahrdienst

Wenn es nicht mehr geht:
Fahrdienst zu den Gottesdiensten am Wochenende

Information für Gemeindemitglieder, die gerne zum sonntäglichen Gottesdienst abgeholt werden möchten

Sie ste­hen vor der Schwierigkeit, dass Sie einen Gottes­di­enst am Woch­enende besuchen möcht­en?
Sie wis­sen nicht, wie Sie zum Gottes­di­enst kom­men sollen?

Sie sind nicht alleine mit diesem Prob­lem.

Eine zunehmende Anzahl von Gemein­demit­gliedern möchte gerne weit­er­hin die Got­te­di­en­ste am Sam­stag oder Son­ntag besuchen.
Ein Hin­der­nis dabei sind Bewe­gung­sein­schränkun­gen, oft im Gehap­pa­rat.

Der Seel­sorg­er­at set­zt sich dafür ein, dass möglichst viele Gemein­demit­glieder die Messe besuchen kön­nen.
Noch im Auf­bau begrif­f­en ist der Fahr­di­enst unser­er Pfar­rge­mein­den, der KKI-Fahr­di­enst..

Sie kön­nen sich zum Fahr­di­enst anmelden — und wir set­zen uns mit Ihnen tele­fonisch in Verbindung.
Bitte nutzen Sie auss­chließlich für zur die Rufnum­mer 06132 / 579899 an, um sich beim Fahr­di­enst anzumelden.
Ein elek­tro­n­is­ches Online-For­mu­lar find­en Sie  » hier «, denn wir benöti­gen die ein oder die andere Infor­ma­tio­nen.

Für Gemeindemitglieder,
die Mitfahrt anbieten wollen

Sie haben bis hier­her weit­erge­le­sen und

  • find­en es gut dass ein Fahr­di­enst ange­boten wird;
  • Sie möcht­en das Miteinan­der stärken;
  • Ihnen macht es nichts aus eine Umweg­fahrt auf dem Weg zum Gottes­di­enst vorzunehmen;
  • Ihr Fahrzeug bietet genug Raum noch jeman­den mitzunehmen und
  • Sie möcht­en das Ange­bot unter­stützen

dann sind Sie hier richtig!

Wie es geht?

  1. Sie müssen sich zuerst aus ver­sicherung­stech­nis­chen Grün­den anmelden. Ohne Anmel­dung läuft nix.
    Ver­wen­den Sie » diesen Link «  und füllen Sie bitte den Frage­bo­gen aus.
    Selb­stver­ständlich möcht­en wir auch Ihre Gangge­wohn­heit­en berück­sichti­gen.
  2. Diakon Markus Dannhäuser set­zt sich mit Ihnen erst­mals tele­fonisch in Verbindung.
  3. Unter    » diesem Link «  tra­gen Sie bitte bis jew­eils Sam­stags 13 Uhr ein, welchen Gottes­di­enst Sie wo besuchen möcht­en.
    Das vere­in­facht die Pla­nung für die Ein­satz­pla­nung.
  4. Sie wer­den Sam­stags nach 14 Uhr angerufen. Ihnen wird mit­geteilt, ob Ihr Dienst benötigt wird.
    Falls ja, erfahren Sie Name, Ort und Tele­fon­num­mer des Abzu­holen­den. Abholzeit  ist jew­eils eine halbe Stunde vor Beginn des Gottes­di­en­stes, es sei denn es wird eine abwe­ichende Uhrzeit vere­in­bart.
    Selb­stver­ständlich kann auch eine abwe­ichende Abholzeit vere­in­bart wer­den.
  5. Lei­der kön­nen wir entste­hende Ver­brauch­skosten für Ihren PKW nicht erset­zen. Vielle­icht wür­den Sie ohne­hin Ihren PKW-nutzen, sodass ihnen keine wesentlichen Mehraufwen­dun­gen entste­hen.
Zur Werkzeugleiste springen